Produktion - Magnesit-Abbau | Steiermark

Zum Inhalt

Zur Navigation

Bergbau

Hütte

Anwendungsgebiete


Produktion - Magnesit in der Steiermark

Die Firma STYROMAG verfügt derzeit über 5 Abbaugebiete.

In Oberdorf (Gemeinde St. Katharein/ Lg.) befinden sich drei Abbaue, 2 Untertagebergbaue (Angerer und Wieser) und ein Obertagebergbau (Kaintaleck).

Der vierte, als Tagbau betriebene Bergbau befindet sich in Wald am Schoberpass, ca. 60 km nordwestlich von Oberdorf. Seit dem 2. Quartal 2013 haben wir das Bergbaugebiet von Hohentauern übernommen.

Die 3 Lagerstätten in Oberdorf liegen in einer paläozoischen Schieferzone, bestehen aus graphitischem und phyllitischem Schiefer. Im Liegendbereich der Lagestätte ist ein mächtiges, standfestes Kalkband anzutreffen. Im Hangbereich findet man vor allem im Bergbau Wieser immer wieder Talkgänge mit unterschiedlichen Mächtigkeiten.

Die Tagbaue in Wald am Schoberpass und in Hohentauern, an der südlichen Talseite im Palten-Liesingtal, liegen innerhalb der sogenannten Veitscher Decke der östlichen Grauwackenzone.

Sowohl im Bereich Oberdorf als auch im Bereich Wald/ Schoberpass sind noch weitere Magnesitvorkommen vorhanden, deren Umfang und Ergiebigkeit derzeit von der STYROMAG weiter untersucht werden. Diese Untersuchungen sowie alle wesentlichen Bergbauprojekte erfolgen in Zusammenarbeit mit der Montanuniversität Leoben.

Die derzeit von der Firma STYROMAG betriebenen Bergbaue umfassen eine gesicherte Rohsteinreserve von ca. 20 Mio. Tonnen. Die gesamte Rohsteingewinnung der Firma STYROMAG einschließlich Versorgung des neuen Etagenofens sowie Gewinnung von sogenanntem C-Material, welches ungebrannt in der Stahlindustrie Verwendung findet, beträgt 120.000 t pro Jahr. Auf der Grundlage dieser Parameter ist die nachhaltige Versorgung der STYROMAG mit Rohstein für über ein Jahrhundert gesichert!

STYROMAG GmbH - Spezialist für kaustisch gebrannten Magnesit